Presse  /  Pressemitteilungen  / Kreativ trifft Wirtschaft - KUSS 2018

Erstellt am: 10.08.2018, 13:30 Uhr

Zum sechsten Mal in Folge kamen beim Kultur Speeddating Saarland (KUSS) am 23. April rund 90 Künstler, Kreativschaffende und Vertreter der Saarwirtschaft im Studio 30 in der Mainzer Straße in Saarbrücken zusammen, um neue Kontakte zu knüpfen und Impulse für die eigene Arbeit zu erhalten. Das Kultur Speeddating Saarland wurde gemeinsam von den Wirtschaftsjunioren Saarland e.V. und dem kreativsonar organisiert. Die Schirmherrschaft hat Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger übernommen, die leider kurzfristig ihre Beteiligung am KUSS-Abend absagen musste. An ihrer Stelle machte Staatssekretär Jürgen Barke in seinen Grußworten deutlich, wie wichtig der Austausch zwischen Kreativen und der Wirtschaft ist – gerade im industriell geprägten Saarland. Gegenseitige Impulse und gemeinsame Projekte kommen seiner Ansicht nach der Wettbewerbsfähigkeit des gesamten Saarlandes zugute.

Christoph Seydel, Erster Vorsitzender der Wirtschaftsjunioren Saarland e.V., ergänzte: „Vom Speeddating und dem intensiven Austausch profitieren beide: Unternehmer erhalten die einmalige Gelegenheit, in kürzester Zeit eine Vielzahl von Kreativschaffenden und ihre Arbeiten kennen zu lernen. Ergebnisse sind etwa eine neue Idee für eine Kampagne oder ein lang gesuchtes Design. Die Künstler wiederum können beim Speeddating wichtige Kontakte knüpfen und erhalten Ideen für die Vermarktung ihrer Werke.“

Die zehn anwesenden Künstler und Kreativschaffenden kamen aus den Bereichen Grafik, Virtual Reality, Mode, Design und Musik. „In diesem Jahr haben wir für das KUSS neben Kreativschaffenden aus dem Saarland erstmals auch die Gewinner des kreativsonar Saarland/Rheinland-Pfalz ausgewählt, um sich und ihre Geschäftsidee am heutigen Abend zu präsentieren. Wir haben uns sehr über die intensiven Gespräche und den Austausch von Visitenkarten an den Tischen gefreut.“ Mit diesen Worten fasste der diesjährige Projektleiter des KUSS, Alexander Kuntz, die angeregte Stimmung des Abends zusammen.

An dem Abend nahmen die saarländischen Wirtschaftsjunioren drei neue Mitglieder auf: Séréna Altmayer, Maike Hardt und Marco Schröder.

 

Foto: WJS