Presse  /  Pressemitteilungen  / 2015-06-22 Wirtschaftsjunioren wählen Thomas Fricke erneut zu ihrem Landesvorsitzenden

Erstellt am: 22.06.2015, 14:24 Uhr

Wirtschaftsjunioren wählen Thomas Fricke erneut zu ihrem Landesvorsitzenden

Am Samstag (20. Juni) wählten die Mitglieder der Wirtschaftsjunioren Saarland e.V. im Rahmen ihrer Landeskonferenz Thomas Fricke aus Saarbrücken erneut zu ihrem Landesvorsitzenden. Die Amtsperiode des 38-jährigen Elektrotechnik-Ingenieurs, der als Projektleiter bei einem mittelständischen Maschinenbauunternehmen aus dem Saarland beschäftigt ist, dauert zwei Jahre. Der Landesvorsitzende hat die Aufgabe, die Interessen des Vereins gegenüber den Wirtschaftsjunioren Deutschland sowie im Bundesvorstand zu vertreten. Der Erste Vorsitzende der Wirtschaftsjunioren, Matthias Tinnemeier, gratulierte seinem Vorstandskollegen zur Wiederwahl und gab anschließend einen Überblick über die nächsten Aktivitäten des Vereins. So richten die Wirtschaftsjunioren am 26. September erneut die Ausbildungsplatzmesse „Zukunft zum Anfassen“ an der Messe Saarbrücken aus. Außerdem wird es im Oktober für einen besseren Austausch zwischen Politik und junger Wirtschaft einen Know how-Transfer zwischen den Wirtschaftsjunioren und dem saarländischen Landtag geben. Im Rahmen der Landeskonferenz wurden am Samstag zwei neue Mitglieder aufgenommen: Katharina Werwie und Thomas Hinsberger. 

Thomas Fricke

Kontakt:

Wirtschaftsjunioren Saarland e.V.
Franz-Josef-Röder-Straße 9    66119 Saarbrücken
Telefon 0681 / 95 20 415   Telefax 0681 / 95 20 388

Wirtschaftsjunioren Saarland – ein starker Verband

Die Wirtschaftsjunioren – das sind junge und engagierte Unternehmer und Führungskräfte unter 40. Im Saarland zählen die Junioren rund 150 aktive Mitglieder aus allen Bereichen der Wirtschaft, 220 „Ehemalige“ unterstützen die Aktivitäten als Fördermitglieder. Der Landesverband gehört zu den Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) mit bundesweit mehr als 10.000 Mitgliedern; weltweit sind unter dem Dach der Junior Chamber International (JCI) fast 150.000 „Jaycees“ aktiv. Ein wichtiges Element der Juniorenarbeit ist das Networking: Für junge Führungskräfte sind die WJS Forum für Erfahrungsaustausch und gemeinsame Qualifizierung. Ob bei der „Ausbildungsplatzmesse“ oder bei der Veranstaltungsserie „Gründerwissen“: Die Weitergabe des eigenen Know-hows innerhalb des Netzwerkes an andere Junioren gehört ebenso zum Selbstverständnis der Organisation wie die gemeinsame Schulung und der Ausbau der eigenen Fähigkeiten. Das starke Netzwerk und das Engagement für Andere prägen die WJS-Aktivitäten.

Weitere Informationen:www.wjd-saarland.de