Presse  /  Pressemitteilungen  / 2014-04-03 Protestaktion

Erstellt am: 03.04.2014, 16:55 Uhr

Protestaktion der Jungen Wirtschaft gegen die Rente mit 63

2000 Postkarten an Abgeordnete des Deutschen Bundestages verschickt – Forderung: Generationengerechtigkeit als Staatsziel ins Grundgesetz

Die Wirtschaftsjunioren Saarland unterstützen eine Kampagne ihres Dachverbandes, um die Einführung der Rente mit 63 zu verhindern. Unter dem Motto „Uns reicht’s! Ihr verschleudert unsere Zukunft!“ läuft aktuell die Kampagne, mit der die Wirtschaftsjunioren eine generationengerechte Politik einfordern. Schon 2.000 Postkarten haben Wirtschaftsjunioren im Rahmen der Aktion an Abgeordnete des Deutschen Bundestages geschickt – darunter auch zahlreiche Mitglieder aus dem Saarland.

Dazu erklärt Dr. Jörg Rupp, Vorsitzender der Wirtschaftsjunioren Saarland: „Für uns als junge Generation ist die Rentenreform ein Tritt vors Schienbein. Sie dient den Interessen einzelner und dem Ziel, eine Partei aus dem Umfragetief zu holen. Aber sie dient nicht unserem Land, seiner Zukunftsfähigkeit und dem gerechten Ausgleich zwischen den Generationen.“ Die Wirtschaftsjunioren fordern von der Großen Koalition eine langfristige und nachhaltige Politik. „Wir wollen die Rente mit 63 stoppen. Unser Land braucht eine Reform, die die Rentenversicherung auf ein stabiles Fundament stellt und sie mit Elementen eines kapitalgedeckten Systems ausstattet.“ Langfristig muss aus Sicht der Wirtschaftsjunioren eine generationengerechte Politik einklagbar werden. „Wir fordern, Generationengerechtigkeit als Staatsziel ins Grundgesetz aufzunehmen. So wird sie verbindlich und einklagbar – für alle Generationen. Ziel muss sein, die Lebensleistung der Älteren angemessen zu würdigen, ohne die Interessen der Jüngeren zu vernachlässigen.“

Bilder der Aktion unter www.facebook.com/wirtschaftsjunioren

Kontakt :

Wirtschaftsjunioren Saarland e.V.

Franz-Josef-Röder-Straße 9    66119 Saarbrücken

Telefon 0681 / 95 20 415   Telefax 0681 / 95 20 388

Wirtschaftsjunioren Saarland – ein starker Verband

Die Wirtschaftsjunioren – das sind junge und engagierte Unternehmer und Führungskräfte unter 40. Im Saarland zählen die Junioren rund 150 aktive Mitglieder aus allen Bereichen der Wirtschaft, 220 „Ehemalige“ unterstützen die Aktivitäten als Fördermitglieder. Der Landesverband gehört zu den Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) mit bundesweit mehr als 10.000 Mitgliedern; weltweit sind unter dem Dach der Junior Chamber International (JCI) fast 150.000 „Jaycees“ aktiv. Ein wichtiges Element der Juniorenarbeit ist das Networking: Für junge Führungskräfte sind die WJS Forum für Erfahrungsaustausch und gemeinsame Qualifizierung. Ob bei der „Ausbildungsplatzmesse“ oder bei der Veranstaltungsserie „Gründerwissen“: Die Weitergabe des eigenen Know-hows innerhalb des Netzwerkes an andere Junioren gehört ebenso zum Selbstverständnis der Organisation wie die gemeinsame Schulung und der Ausbau der eigenen Fähigkeiten. Das starke Netzwerk und das Engagement für Andere prägen die WJS-Aktivitäten.

Weitere Informationen: www.wjd-saarland.de