Über uns  /  News  / Zweiter Platz beim Bundeswettbewerb „Jugend stärken - 1.000 Chancen“

Zweiter Platz beim Bundeswettbewerb „Jugend stärken - 1.000 Chancen“

Erstellt am: 08.04.2018, 14:21 Uhr

Wirtschaftsjunioren Saarland werden erneut für ihr gesellschaftliches Engagement ausgezeichnet

Zweiter Platz beim Bundeswettbewerb „Jugend stärken - 1.000 Chancen“

Die Wirtschaftsjunioren Saarland (WJS) wurden im Rahmen einer Feierstunde bei der Frühjahrsdelegiertenkonferenz in Hannover für ihr vielfältiges Engagement mit einem Bundespreis für die Integration Jugendlicher in die Arbeitswelt und für ihren Einsatz zum Unternehmertum ausgezeichnet. Im Rahmen des Bundesprojektes „Jugend stärken - 1.000 Chancen“ überzeugten die Junioren aus dem Saarland mit Aktionen wie „Zukunft zum Anfassen“, der größten Ausbildungsplatzmesse im Saarland und über 300 Bewerberchecks im letzten Jahr an saarländischen Schulen. „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Sie zeigt uns, was wir mit unserem ehrenamtlichen Mitmach-Engagement im und für das Saarland erreichen können. Gleichzeitig spornt uns dieser erste Preis an, auch in Zukunft benachteiligte junge Menschen zu motivieren, einen Schulabschluss zu machen und eine Ausbildung zu beginnen.“ Mit diesen Worten kommentierte Christoph Seydel, Erster Vorsitzender der WJS, die Preisvergabe. Gemeinsam mit der saarländischen WJS-Landesvorsitzenden Sandra Garn nahm er die Auszeichnung in Hannover entgegen. Das Bundesprojekt „Jugend stärken - 1.000 Chancen“ wird gemeinsam vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und den Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) mit insgesamt 215 Kreisen betreut.

Quelle Foto: WJD/Insa Hagemann

Personen auf dem Foto: Sandra Garn (ganz links) und Christoph Seydel (3. von links) nehmen den Preis von der Bundesvorsitzenden Kristina Lütke (2. von links) und Bernd Ruffing (3. von rechts), Ressortinhaber Bildung im Bundesvorstand, entgegen. Daneben die Preisträger des ersten und des dritten Platzes.