Über uns  /  News  / WJS gegen Rassismus und rechte Hetze

WJS gegen Rassismus und rechte Hetze

Erstellt am: 04.11.2015, 10:38 Uhr

Am 4. November 2015 findet um 17.00 Uhr in Saarbrücken vor dem Landtag eine Kundgebung der AfD statt.

Als Wirtschaftsjunioren repräsentieren wir überparteilich die junge saarländische Wirtschaft. Wir stehen für eine zeitgemäße und sinnvolle Fortentwicklung der sozialen Martwirtschaft, unserer Wirtschaftsordnung. Wir verpflichten uns zur Wahnehmnung gesellschaftlicher Verantwortung und stehen für einen positiven Wandel unserer Gesellschaft.
Nicht zuletzt sind wir innereuropäisch und international vernetzt. Wir sind Teil von JCI. Zentraler Bestandteil der JCI-Vision ist die feste Überzeugung, dass die Brüderlichkeit der Menschen die Grenzen der Nationen überwindet und dass soziale Gerechtigkeit am ehesten in einer freien Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung gewährleistet ist.

Gerade in der jüngeren Vergangenheit zeichnet die AfD ein beängstigendes, rechtspopulistisches Bild, das all unseren Grundsätzen entgegen steht. Unter dem Deckmantel von "Vaterlandsliebe" versammeln sich in ihren Reihen gerne Anhänger und Sympatisanten rechtsextremer Vereinigungen. Die Hetze, welche die AfD auf Ihren Veranstaltungen betreibt, schürt auf wiederlichste Art die Ängste unserer Mitmenschen.

Als Wirtschaftsjunioren und JCI-Member können wir das nicht gutheissen. Daher unterstützen wir das Aktionsbündis BUNT statt BRAUN.

Wir laden daher alle Juniorinnen und Junioren herzlich dazu ein, gemeinsam mit uns und dem dem Aktionsbündnis, ihre Stimme gegen Rassismus und rechte Hetze zu erheben! Wir treffen uns zur heutigen Gegenveranstaltung ab 18 Uhr am Saarbrücker Schloss!