Über uns  /  News  / Terminhinweis „Kultur als Standortvorteil“ kulturelle Highlights als Impulsgeber für die Region"

Terminhinweis „Kultur als Standortvorteil“

Erstellt am: 28.01.2015, 09:33 Uhr

 „Kultur als Standortvorteil“
kulturelle Highlights als Impulsgeber für die Region

Harte Fakten wie eine gute Infrastruktur, leistungsfähige  Hochschulen oder günstige Standortkosten entscheiden wesentlich über die Zukunftsfähigkeit einer Region.  Ob ein Standort sogleich  als attraktiv und „sexy“  bewertet wird und das gebotene Lebensumfeld Fachkräfte anziehen und binden kann, ist nicht zuletzt auch vom kulturellen Angebot abhängig.

Das Saarland bietet hier einiges: Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte, die Musikfestspiele Saar, die reichhaltige  Museumslandschaft oder die Merziger Zeltstadt sind Beispiele für die zahlreichen kulturellen Leuchttürme unserer Region.    

Welche wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Effekte löst ein Kulturevent genau aus? Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein, damit es zu positiven Ausstrahlungseffekten auf die regionale Wirtschaft kommt? Und wie lassen sich entsprechende Prozesse organisieren?

Dieses Thema wollen die Wirtschaftsjunioren in ihrer Diskussionsveranstaltung am

Montag, 9. Februar 2015, 19.00 Uhr,

 

in der IHK Saarland, Raum 1-3, Franz-Josef-Röder-Straße 9, 66119 Saarbrücken, mit Experten diskutieren. Gastreferenten sind:

·        Joachim Arnold, Geschäftsführer der Musiktheater Saar GmbH
·        Joachim Malter, Hauptgeschäftsführer  VSU-Die Unternehmer im
Saarland
·        Dr. Roland Mönig, künstlerischer Vorstand Stiftung Saarländischer  
Kulturbesitz
·        Uwe Wagner, Leiter der Neunkircher Kulturgesellschaft

Es moderiert Dr. Ilka Desgranges, Leiterin der Kulturredaktion der Saarbrücker Zeitung.  

Kontakt und Anmeldung:
Wirtschaftsjunioren Saarland e.V.
Franz-Josef-Röder-Straße 9    66119 Saarbrücken
Telefon 0681 / 95 20 415   Telefax 0681 / 95 20 388

Wirtschaftsjunioren Saarland – ein starker Verband

Die Wirtschaftsjunioren – das sind junge und engagierte Unternehmer und Führungskräfte unter 40. Im Saarland zählen die Junioren rund 150 aktive Mitglieder aus allen Bereichen der Wirtschaft, 220 „Ehemalige“ unterstützen die Aktivitäten als Fördermitglieder. Der Landesverband gehört zu den Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) mit bundesweit mehr als 10.000 Mitgliedern; weltweit sind unter dem Dach der Junior Chamber International (JCI) fast 150.000 „Jaycees“ aktiv. Ein wichtiges Element der Juniorenarbeit ist das Networking: Für junge Führungskräfte sind die WJS Forum für Erfahrungsaustausch und gemeinsame Qualifizierung. Ob bei der „Ausbildungsplatzmesse“ oder bei der Veranstaltungsserie „Gründerwissen“: Die Weitergabe des eigenen Know-hows innerhalb des Netzwerkes an andere Junioren gehört ebenso zum Selbstverständnis der Organisation wie die gemeinsame Schulung und der Ausbau der eigenen Fähigkeiten. Das starke Netzwerk und das Engagement für Andere prägen die WJS-Aktivitäten.

Weitere Informationen: www.wjd-saarland.de