Über uns  /  News  / How to change the world? Wirtschaftsjunioren Saarland diskutieren über soziales Unternehmertum

How to change the world? - Social Entrepreneurship

Erstellt am: 05.06.2017, 12:09 Uhr

Im Rahmen einer Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Deutsch-Amerikanischen Institut Saarbrücken e.V. diskutierten die Wirtschaftsjunioren Saarland am 2. Mai über die Chancen von sozialem Unternehmertum – social entrepreneurship – als eine Möglichkeit, die Bereitschaft für Unternehmensgründungen im Saarland zu stärken. Die Diskussion fand auf Englisch statt. In seinem Keynotevortrag über „Friends, Family, and Fools: From Start-up to Scale“ erläuterte der amerikanische Wissenschaftler und Experte für Social Entrepreneurship Dr. Eric Stanley, dass soziales Unternehmertum kein neues Phänomen darstellt. Vielmehr befindet sich das Image sozialen Handelns in der Wirtschaft im Wandel. So gewinnen verantwortungsvolles Wirtschaften, Nachhaltigkeit und Partizipation immer mehr an Bedeutung. Social Entrepreneurs versuchen vor diesem Hintergrund unternehmerisches Denken und den sozialen Mehrwert einer Tätigkeit in Einklang zu bringen.

In der anschließenden Diskussion mit Dr. Stanley und Vertretern verschiedener sozialer Unternehmern wie Lemonaid, Thala-Beratung und SpeaQ with Me ging es um die Frage, was es für Unternehmen bedeutet, wenn soziale Wirkung zum Zentrum des Geschäftsmodells wird. Was für Risiken, Herausforderungen und Möglichkeit gehen mit einem Mehr an Wirkungsorientierung einher? Was für Konsequenzen hat das für Geldgeber, Mitarbeiter und Kunden? Und was sind brennende Zukunftsthemen im Bereich Social Entrepreneurship? Die Moderation übernahm der Wirtschaftsjunior und Jungunternehmer Jan Hossfeld aus Kirkel.