Presse  /  Pressemitteilungen  / 2017-03-22 Gründerwissen März 2017

Erstellt am: 21.03.2017, 15:54 Uhr

„Wie flexibel darf und soll meine Unternehmensidee sein?“ und „Wie wenig man wirklich braucht, um auf sich aufmerksam zu machen.“

Am 30.03.2017 laden die Wirtschaftsjunioren Saarland e.V. zu einem Doppelvortrag im Rahmen der Vortragsreihe Gründerwissen ein: um 19.00 Uhr in Raum 4 der IHK Saarland, Franz-Josef-Röder-Str. 9, 66119 Saarbrücken.

Bei der Gründung eines Unternehmens stehen junge Existenzgründerinnen und Existenzgründer vor zahlreichen Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt.

Die Bereitschaft sich immer wieder neu zu orientieren, seine Ideen und sich zu hinterfragen, neue Ideen zu entwickeln: wie wichtig ist das Thema Refokussierung?!

Der Gründer der Unternehmensberatung Dorucon – Dr. Rupp Consulting GmbH, Saarbrücken, Dr. Jörg Rupp beschäftigt sich seit über 15 Jahren mit den Themen Innovation, Forschung und Entwicklung, Technologieförderung und Start-Ups. Er berichtet aus der eigenen Gründungshistorie.

Ist Ihnen bewusst, wie wenig Aufwand es tatsächlich braucht, um mit eigenen Möglichkeiten richtig auf sein Unternehmen aufmerksam zu machen? Dann wird es Zeit, diese Ressourcen auszumachen und endlich zielgerichtet zu nutzen.

Ben Bencivinni: Konzepter, Texter und Endgegner für KommanichtPunkt, Wadgassen & Berlin, sagt dem schlechten Gewissen in Sachen Kommunikation den Kampf an und zeigt Ihnen die ersten Schritte auf dem Weg: „Ach, SO einfach ist das?!“.

Im Anschluss an die Vorträge besteht Zeit zu Diskussionen mit den Referenten.

Alle interessierten Existenzgründer, jungen Unternehmerinnen und Unternehmer sind herzlich willkommen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Kontakt und Anmeldung:

gruenderwissen@wjd-saarland.de

Wirtschaftsjunioren Saarland – ein starker Verband

Die Wirtschaftsjunioren – das sind junge und engagierte Unternehmer und Führungskräfte unter 40 Jahren. Im Saarland zählen die Junioren rund 170 aktive Mitglieder aus allen Bereichen der Wirtschaft, 220 „Ehemalige“ unterstützen die Aktivitäten als Fördermitglieder. Der Landesverband gehört zu den Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) mit bundesweit mehr als 10.000 Mitgliedern; weltweit sind unter dem Dach der Junior Chamber International (JCI) fast 150.000 „Jaycees“ aktiv. Ein wichtiges Element der Juniorenarbeit ist das Networking: Für junge Führungskräfte sind die WJS Forum für Erfahrungsaustausch und gemeinsame Qualifizierung. Ob bei der „Ausbildungsplatzmesse“ oder bei der Veranstaltungsserie „Gründerwissen“: Die Weitergabe des eigenen Know-hows innerhalb des Netzwerkes an andere Junioren gehört ebenso zum Selbstverständnis der Organisation wie die gemeinsame Schulung und der Ausbau der eigenen Fähigkeiten. Das starke Netzwerk und das Engagement für Andere prägen die WJS-Aktivitäten. => Weitere Informationen: www.wjd-saarland.de